AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bilder zum Hyundai Kona SUV (2017)

Untere Mittelklasse

Grunddaten

Hyundai stellt sein neues Mini-SUV namens Kona auf der IAA Frankfurt 2017 vor. Der 4,16 Meter lange, 1,80 Meter breite und 1,55 Meter hohe Neuling tritt dann ab Anfang November gegen Konkurrenten wie Citroen C3 Aircross, Renault Captur, Opel Crossland X, Audi Q2, Peugeot 2008, Mazda CX-3, Seat Arona oder VW T-Roc an. Ebenfalls dazu gehört der Plattformbruder Kia Stonic, jedoch bietet der Kona im Vergleich zum Kia auch einen Allradantrieb an. Neben fünf Passagieren passen 361 Liter Gepäck hinein, bei umgeklappten Rücksitzen lassen sich bis zu 1.143 Liter verstauen. Zum Verkaufsstart gibt es zunächst zwei Benzinmotoren. Im Einstiegsmodell arbeitet der 1.0-Liter-Dreiyzlinder-Turbo mit 120 PS und manuellem Sechsgang-Getriebe inklusive Frontantrieb. Der 177 PS starke 1.6-Liter-Vierzylinder-Turbo verfügt stets über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und ist auf Wunsch mit Allradantrieb lieferbar. Ab 2018 folgt dann noch ein völlig neu entwickelter 1.6-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel in zwei Leistungsstufen mit 115 PS und 136 PS.
  • Hyundai Marke
  • SUV Modell
  • November 2017 Markteinführung
  • 5 Sitzer Sitzplätze

Ausstattungsvarianten

Bilder zum Hyundai Kona SUV (2017)

Werbung:

Besonderheiten & Unterschiede beim Hyundai Kona SUV

Technik

Design

Fehler, falschen Wert gefunden? Hier melden!

Fehler, falschen Wert gefunden?

Dann kannst du uns helfen, schreib uns direkt hier:

CODE OpUE4
Bitte CODE eingeben:

Alternativen zum Kona

Diese Seite empfehlen