AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bilder zum Volkswagen T-Roc SUV (2017)

Untere Mittelklasse

Grunddaten

Das Crossover Utility Vehicle Volkswagen T-Roc feiert seine Weltpremiere im Rahmen der IAA Frankfurt 2017 und kommt dann ab November zu den Händlern. Damit schließen die Wolfsburger eine Lücke im SUV-Segment, die der gewachsene Tiguan hinterlassen hat und gesellen den T-Roc neben die Konzernbrüder Seat Ateca, Skoda Karoq und Audi Q2, die alle auf der gleichen Plattform aufbauen. Von den Abmessungen her ist der Newcomer mit einer Länge von 4,23 Metern und einer Breite von 1,82 Metern fast genauso lang und breit wie ein aktueller Golf VII. Mit seiner Höhe von 1,54 Meter überragt er seinen Plattformspender jedoch deutlich. Das Kofferraumvolumen des T-Roc beträgt 425 bis 1.290 Liter. Bei den Antrieben wird es zum Start drei Benziner- und zwei Dieselaggregate geben. Den Einstieg bei den Ottomotoren markiert der 1.0 TSI Dreizylinder mit 115 PS, darüber rangieren der 1.5 TSI mit 150 PS und der 2.0 TSI mit 190 PS. Bei den Selbstzündern startet das Leistungsspektrum mit dem 115 PS starken 1.6 TDI. Der 2.0 TDI bringt es auf 150 PS oder 190 PS. In den beiden Topmodellen zählen der Allradantrieb „4Motion“ und das DSG zur Serienausstattung, für weitere Motoren ist der Allrad sowie das neben dem manuellen Sechsganggetriebe verfügbare DSG gegen Aufpreis erhältlich. Übrigens: Das „T“ ist eine Anlehnung an die SUV-Modelle Tiguan und Touareg, das "Roc" ist eine Ableitung des englischen „Rock“ und für die Positionierung des T-Roc als Crossover stehen.
  • Volkswagen Marke
  • SUV Modell
  • November 2017 Markteinführung
  • 5 Sitzer Sitzplätze
  • 20.390 Einstiegspreis

Ausstattungsvarianten

Bilder zum Volkswagen T-Roc SUV (2017)

Werbung:

6 Motoren des T-Roc SUV


Benzin

  • seit November 2017 Bauzeit
  • 85 kW / 116 PS Leistung
  • 200 Nm Drehmoment
  • 5,1 l/100 km SuperVerbrauch/Kraftstoff
  • 187 km/h Vmax
  • 10,1 s 0-100 km/h

  • seit November 2017 Bauzeit
  • 110 kW / 150 PS Leistung
  • 250 Nm Drehmoment
  • 5,3 l/100 km SuperVerbrauch/Kraftstoff
  • 205 km/h Vmax
  • 8,4 s 0-100 km/h
  • seit November 2017 Bauzeit
  • 110 kW / 150 PS Leistung
  • 250 Nm Drehmoment
  • 5,4 l/100 km SuperVerbrauch/Kraftstoff
  • 205 km/h Vmax
  • 8,4 s 0-100 km/h

  • seit November 2017 Bauzeit
  • 140 kW / 190 PS Leistung
  • 320 Nm Drehmoment
  • 6,7 l/100 km SuperVerbrauch/Kraftstoff
  • 216 km/h Vmax
  • 7,2 s 0-100 km/h

Diesel

  • seit November 2017 Bauzeit
  • 110 kW / 150 PS Leistung
  • 340 Nm Drehmoment
  • 5,1 l/100 km DieselVerbrauch/Kraftstoff
  • 200 km/h Vmax
  • 8,4 s 0-100 km/h
  • seit November 2017 Bauzeit
  • 110 kW / 150 PS Leistung
  • 340 Nm Drehmoment
  • 5,0 l/100 km DieselVerbrauch/Kraftstoff
  • 200 km/h Vmax
  • 8,7 s 0-100 km/h

Alle Angaben sind Herstellerangaben und ohne Gewähr. Die Preise beinhalten 19% MwSt.

Besonderheiten & Unterschiede beim Volkswagen T-Roc SUV

Technik

Design

Fehler, falschen Wert gefunden? Hier melden!

Fehler, falschen Wert gefunden?

Dann kannst du uns helfen, schreib uns direkt hier:

CODE jR2z4
Bitte CODE eingeben:

Alternativen zum T-Roc

Diese Seite empfehlen