AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Untere Mittelklasse

Bilder zum Kia Stonic Crossover (2017)

Grunddaten

Das neue Kia City-SUV namens Stonic feiert im September 2017 Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt und wird ab Herbst das Segment der kleinen Crossover erweitern. Der Stonic kommt mit sportlichem Design, kompakten Abmaßen, zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten und der bewährten 7-Jahres-Garantie von Kia und soll so in Konkurrenz mit Renault Captur, Fiat 500X, Mazda CX-3 oder Opel Mokka treten. Der 4,14 Meter lange, 1,76 breite und 1,52 hohe Stonic, teilt sich die Technik in großem Maße mit dem Rio. Der Kofferraum mit doppeltem Ladeboden weist ein Fassungsvermögen von 352 Litern auf, was sich bei umgeklappten Rücksitzen auf 1.155 Liter vergrößert. Unter der Haube stehen drei Benziner und ein Dieselmotor zur Auswahl. Letzterer bringt es auf 110 PS und die beiden Saugbenziner mit 1.2 und 1.4 Litern Hubraum leisten 84 beziehungsweise 99 PS. Vorläufiges Topaggregat ist der 1.0 T-GDI Turbo-Dreizylinder und 120 PS. Gekoppelt ist der 1.2 Liter Benziner an ein Fünfgang-Schaltgetriebe, alle anderen Motoren sind mit Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet. Allradantrieb ist nicht verfügbar.
  • Kia Marke
  • Crossover Modell
  • September 2017 Markteinführung
  • 5 Sitzer Sitzplätze

Werbung:

1 Motor des Stonic Crossover

Alle Angaben sind Herstellerangaben und ohne Gewähr. Die Preise beinhalten 19% MwSt.

Besonderheiten & Unterschiede beim Kia Stonic Crossover

Technik

Design

Fehler, falschen Wert gefunden? Hier melden!

Fehler, falschen Wert gefunden?

Dann kannst du uns helfen, schreib uns direkt hier:

CODE sDIw4
Bitte CODE eingeben:

Alternativen zum Stonic

Diese Seite empfehlen