AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bilder zum Kia Rio 5-Türer (2017)

Untere Mittelklasse

Grunddaten

Kia präsentiert auf dem Pariser Autosalon 2016 den völlig neuen Rio, der ab Februar 2017 auf den Markt kommt. Die vierte Generation ist in der Länge um 15 mm auf 4.065 mm gewachsen und dabei um 5 mm flacher gegenüber dem Vorgänger geworden. Die Breite ändert sich mit 5 mm auf 1.725 mm nur geringfügig und der Radstand legt um einen Zentimeter auf 2,58 Meter zu. Hinter seinem Plattformspender, dem neuen Hyundai i20, und anderen Konkurrenten wie Opel Corsa, Ford Fiesta, Seat Ibiza oder Peugeot 208 muss er sich daher nicht verstecken. Das Gepäckraumvolumen ist gegenüber dem Vorgänger um 37 Liter oder 13 Prozent auf 325 Liter gewachsen. Die Motorenpalette wurde um einen modernen 1.0l-Dreizylinder-Downsizing-Turbo mit 100 PS oder 120 PS erweitert. Für diesen Motor ist auch das hauseigene Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Hinzu gesellt sich ein 1.2 Vierzylinder-Saugbenziner mit Multipoint-Einspritzung mit 84 PS. Komplettiert wird die Motorenpalette durch einen 90 PS starken 1.4-Liter-Turbodiesel. Serienmäßig wird der Fronttriebler über ein Sechsgang-Schaltgetriebe angetrieben. Nur der 1.0 T-GDI mit 100 PS und der 1.2 sind mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe ausgestattet.
  • Kia Marke
  • 5-Türer Modell
  • Februar 2017 Markteinführung
  • 5 Sitzer Sitzplätze

Ausstattungsvarianten

Bilder zum Kia Rio 5-Türer (2017)

Werbung:

Besonderheiten & Unterschiede beim Kia Rio 5-Türer

Technik

Design

Fehler, falschen Wert gefunden? Hier melden!

Fehler, falschen Wert gefunden?

Dann kannst du uns helfen, schreib uns direkt hier:

CODE dK1Nn
Bitte CODE eingeben:

Alternativen zum Rio

Diese Seite empfehlen