AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bilder zum Fiat Qubo MPV (2016)

Kleinwagen

Grunddaten

Der Fiat Qubo ist der kleine Bruder des Doblò und ebenso ein sogenannter Hochdachkombi. Die baugleichen Brüder Citroën Nemo und Peugeot Bipper wurden inzwischen eingestellt, doch Fiat verpasst dem Qubo zum Juli 2016 ein Facelift. Beim Innenraumangebot - der Hauptstärke eines Hochdachkombis - ändert sich nichts. Bei fünfsitziger Konfiguration und Beladung bis zur Laderaumabdeckung passen 330 Liter in den Kofferraum. Ein „Tumble“-System erlaubt es, die Sitze nach vorne zu "wickeln" und sie bei Bedarf auszubauen. Durch Beladung bis unters Dach steigt dann das Volumen auf bis zu 2.500 Liter. Die umklappbare Beifahrersitzlehne erlaubt es auch, 2,50 Meter lange Gegenstände einzuladen. Bei den Motoren ändert sich nichts: Es gibt einen 77-PS-Saugbenziner und zwei 1.3-Liter-Diesel mit 80 sowie 95 PS. Der 80-PS-Diesel kann auch mit automatisiertem Schaltgetriebe bestellt werden. Eine weitere Alternative ist die Erdgasversion Natural Power mit einem 70 PS starken 1.4-Liter-Motor.
  • Fiat Marke
  • MPV Modell
  • Juli 2016 Markteinführung
  • 5 Sitzer Sitzplätze

Ausstattungsvarianten

Bilder zum Fiat Qubo MPV (2016)

Werbung:

Besonderheiten & Unterschiede beim Fiat Qubo MPV

Technik

Design

Fehler, falschen Wert gefunden? Hier melden!

Fehler, falschen Wert gefunden?

Dann kannst du uns helfen, schreib uns direkt hier:

CODE VY2LX
Bitte CODE eingeben:

Alternativen zum Qubo

Diese Seite empfehlen