AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Bilder zum Jaguar XF Sportbrake (2012)

Oberklasse

Grunddaten

Die Kombiversion des XF von Jaguar mit der Bezeichnung "Sportbrake" feiert auf dem Genfer Autosalons 2012 seine Weltpremiere. Mit dem Kombi will Jaguar endlich aus der Nische fahren und präsenter werden auf deutschen Straßen. Immerhin liegt der Kombianteil in der gehobenen Mittelklasse hierzulande bei mehr als 70 Prozent. Nun bekommen die Kombi-Modelle des Audi A6, BMW 5ers und der Mercedes E-Klasse starke Konkurrenz. Bei einer Außenlänge von fast fünf Metern bietet der Sportbrake trotz der flachstehenden Heckscheibe und abfallender Dachlinie mit 550 bis 1.675 Litern einen ordentlichen Kofferraum. Das Umklappen der 40:60 geteilten Rückbank funktioniert ganz einfach vom Kofferraum aus. Im Unterschied zur XF-Limousine ist der Sportbrake ausschließlich mit Dieselmotor - kombiniert mit der serienmäßigen Achtgang-Automatik - zu haben. Das untermauert die klar europäisch ausgerichtete Angebots-Strategie der Marke.
  • Jaguar Marke
  • Sportbrake Modell
  • November 2012 Markteinführung
  • 5 Sitzer Sitzplätze
Bilder zum Jaguar XF Sportbrake (2012)

Werbung:

Besonderheiten & Unterschiede beim Jaguar XF Sportbrake

Design

Technik

Fehler, falschen Wert gefunden? Hier melden!

Fehler, falschen Wert gefunden?

Dann kannst du uns helfen, schreib uns direkt hier:

CODE 41azL
Bitte CODE eingeben:

Alternativen zum XF

Diese Seite empfehlen