AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Start> Autokatalog> Sondermodelle> Mazda3 Kintaro im Stil des MPS

Mazda3 Kintaro im Stil des MPS
Mazda 3 Sport

Bilder zum Mazda3 Kintaro im Stil des MPS

Für Kunden die sich einen sportlichen Dress beim Mazda3 wünschen, bietet der Hersteller nun ein Sondermodell in der Optik des Mazda3 MPS an. Ab Oktober wird die auf 1.500 Exemplare limitierte Sonderedition Mazda3 Kintaro (japanisch für Goldjunge) zu einem Preisvorteil von bis zu 3.586 Euro angeboten.

Die spezielle Front- und Heckschürze, die Seitenschweller und der Dachheckspoiler – alles in Wagenfarbe lackiert – verleihen dem Mazda3 Kintaro einen besonders dynamischen Auftritt. Weitere Akzente setzen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und die Auspuffblende aus Edelstahl. Mehr als ein optisches Stilmerkmal sind die Sportfedern des Spezialisten Eibach, die ebenfalls zum Ausstattungsumfang des Sondermodells gehören und das schon in der Serienversion erhebliche dynamische Potenzial des Fahrwerks weiter erhöhen.

Der sportliche Auftritt erfordert entsprechende Fahrleistungen. Lieferbar ist der Mazda3 Kintaro daher wahlweise mit dem spritzigen und drehfreudigen 2,0-Liter-Benziner mit 110 kW/150 PS oder dem drehmomentstarken 2,0-Liter-Common-Rail-Turbodiesel mit 105 kW/143 PS, der mit einem Dieselpartikelfilter ausgerüstet ist. Beide Triebwerke sind mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt, das über präzise geführte und kurze Schaltwege verfügt.

In der sportlich-stimmigen Atmosphäre des Innenraums erwarten den Fahrer eine Aluminium-Pedalerie, hochwertige Velours-Fußmatten und Applikationen in Klavierlack-Optik an Handbremsgriff, Schaltknauf, Lüftungsdüsen und Türen. Da das Sondermodell Kintaro auf dem Mazda3 Active basiert, gehören außerdem eine Klimatisierungsautomatik, ein Audiosystem mit CD-Spieler und ein Bordcomputer zum Ausstattungsumfang. Das Sicherheitspaket umfasst neben Front-, Seiten- und Kopfairbags auch die Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) mit Traktionskontrollsystem (TCS) sowie das Antiblockiersystem (ABS) mit Bremsassistent und elektronischer Bremskraftverteilung (EBD). Der Mazda3 Kintaro ist in den beiden Lackierungen Kardinalrot und Granitschwarz Metallic erhältlich.

Zu den Händlern rollt die limitierte Sonderedition des Fünftürers im Oktober 2007. Der Mazda3 Kintaro 2.0 l MZR ist für 21.600 Euro erhältlich. Die Dieselvariante 2.0 l MZR-CD wird für 23.300 Euro angeboten. Damit bietet das Sondermodell gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Mazda3 Exclusive einen Kundenvorteil von bis zu 3.586 Euro.

Autor: mj
Fotos: Mazda
Datum: 10.09.2007

Diese Seite empfehlen