AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Start> Autokatalog> Sondermodelle> Peugeot 307 SW und 407 SW als Business-Line

Peugeot 307 SW und 407 SW als Business-Line
Peugeot 307 SW

Bilder zum Peugeot 307 SW und 407 SW als Business-Line

Peugeot baut sein speziell auf die Bedürfnisse von Geschäftskunden ausgerichtetes Pkw-Angebot weiter aus. Neben dem bereits erfolgreichen Sondermodell 407 SW Business-Line ist zukünftig auch der 307 SW als Sondermodell Business-Line erhältlich.

Beide Modelle, die sich an Kunden richten, die möglichst hohen Reisekomfort suchen, zeichnen sich durch eine umfangreiche Serienausstattung aus, zu der unter anderem Einparkhilfe hinten, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer und eine auf 36 Monate erweiterte Garantie gehören. Eine Besonderheit stellt das Navigations-/Telematiksystem RT4 mit sieben Zoll großem Farbbildschirm dar, das auf einer integrierten Festplatte mit 30 GB Kapazität das gesamte Straßennetz Europas für eine dynamische Routenführung bereitstellt. Es ist zudem mit einem Dual-Band-Telefon mit Freisprecheinrichtung und einer SOS-Notruffunktion ausgestattet.

Der neue 307 SW Business-Line ist mit zwei sparsamen und umweltfreundlichen Dieselmotorisierungen inklusive serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP erhältlich: Als 1,6-Liter-HDi FAP mit 80 kW (109 PS) und als 2,0-Liter-HDi FAP mit 100 kW (136 PS), wobei die stärkere Version alternativ zum serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe auch mit einem komfortablen Sechsgang-Automatikgetriebe kombinierbar ist. Im täglichen Einsatz bietet das Sondermodell mit Geschwindigkeitsregelanlage und -begrenzer, Einparkhilfe hinten und Sitzheizung in den Vordersitzen viele praktische Vorteile. Ebenso wird die Fahrt zu geschäftlichen Terminen durch das neue Navigations-/Telematiksystem RT4 erleichtert. Der 307 SW Business-Line ist ab 21.350 Euro (zzgl. 19 % Mwst.) erhältlich und bietet so einen Netto-Kundenvorteil von 1.100 Euro.

Alternativ zum kompakten 307 SW können sich Geschäftskunden auch für den größeren 407 SW in der Business-Ausstattung entscheiden. Für den 407 SW Business-Line stehen drei sparsame und umweltfreundliche Dieselmotorisierungen zur Auswahl. Neben dem 1,6-Liter (80 kW/109 PS) und dem wahlweise mit manuellem und ab sofort auch mit Automatikgetriebe erhältlichen 2,0-Liter (100 kW/136 PS) rundet der 2,2 Liter große HDi FAP Bi-Turbo mit 125 kW (170 PS) das Angebot ab. Auch der 407 SW Business-Line ist serienmäßig mit dem Farb-Navigations-/Telematiksystem RT4 mit integrierter Europakarte, Einparkhilfe hinten und Sitzheizung vorn ausgestattet. Da das Sondermodell auf dem 407 SW Sport basiert, komplettieren zahlreiche weitere Details wie beispielsweise die getrennt für Fahrer und Beifahrer regelbare Klimaautomatik, Lendenwirbelstützen für beide Vordersitze, Regensensor, Einschaltautomatik des Abblendlichts, Bordcomputer und Leichtmetallräder die Serienausstattung. Der 407 SW Business-Line wird in der Basismotorisierung mit 1,6 Liter-HDi FAP 110 ab 24.560 Euro (zzgl. 19 % Mwst.) angeboten und beschert somit einen Netto-Kundenvorteil von 1.300 Euro.

Besonders interessant im Einsatz als Geschäfts- und Firmenfahrzeug: 307 SW Business-Line und 407 SW Business-Line bieten zusätzliche Vorteile durch die auf 36 Monate erweiterte Garantie gemäß den Vertragsrichtlinien von Peugeot „optiway“. Darin enthalten sind alle vertragsgemäßen Garantiearbeiten inklusive Ersatzteilen und Lohn sowie der Service von Peugeot Assistance mit Pannenhilfe und Mobilitätsgarantie.

Autor: tw
Fotos: Peugeot
Datum: 05.04.2007

Diese Seite empfehlen