AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Start> Autokatalog> Sondermodelle> Suzuki Jimny Snow

Suzuki Jimny Snow
Suzuki Jimny 3-Türer

Bilder zum Suzuki Jimny Snow

Der nächste Winter kommt bestimmt, aber Fahrer des auf 900 Stück limitierten Jimny „Snow“ sind bestens gewappnet. Das Sondermodell verfügt über eine Heizung für die vorderen Plätze, Nebelscheinwerfer und Gummi-Fußmatten. Auch die Optik wird nicht vernachlässigt. So verfügt der Allradler über eine silberfarbene Dachreling, Türgriffe in Wagenfarbe (innen verchromt), ein Lederlenkrad und Sitzbezüge vorn, die teilweise aus Leder gefertigt sind. Zudem wird das „Snowmobil“ mit 15-Zoll-Alufelgen ausgeliefert, hat jedoch auch noch vier auf Stahlfelgen aufgezogene Winterreifen mit an Bord.

Da der Jimny „Snow“ auf der umfangreichen Comfort-Ausstattung basiert, ist der kleine Geländegänger von Haus aus gut ausgestattet. Zum Lieferumfang gehören unter anderem eine Klimaanlage, CD-Radio, Funk-Zentralverriegelung sowie elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel.

Der Jimny „Snow“ ist ausschließlich als Limousine in den normal aufpreispflichtigen Metallic-Lackierungen Silky Silver, Bluish Black Pearl und Graphit Gray erhältlich. Eine elegante Auspuffblende und ein spezielles „Snow“-Außendekor verleihen dem Freizeit-Fahrzeug ein unverwechselbares Äußeres. Der Allradler kostet 15.990 Euro inkl. Metallic-Lackierung, was einen Preisvorteil von 1.200 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienfahrzeug bedeutet. Seit September ist das Sondermodell erhältlich, motorisiert mit dem bewährten 1.3-Liter-Benzinaggregat, das 63 kW/86 PS leistet und im Durchschnitt lediglich 7,3 Liter Supertreibstoff benötigt.

Autor: tw
Fotos: Suzuki
Datum: 20.09.2006

Diese Seite empfehlen