AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Start> Autokatalog> Sondermodelle> Abarth 695 Biposto Record & Competizione

Abarth 695 Biposto Record & Competizione
Fiat 500 3-Türer

Bilder zum Abarth 695 Biposto Record & Competizione

Neben dem Debütanten wird den Besuchern auch der Abarth 695 Biposto Record präsentiert, ein Sondermodell, mit dem an das 50. Jubiläum der Erfolgsgeschichte auf der Rennstrecke in Monza erinnert werden soll, als Carlo Abarth am Steuer seines von ihm konstruierten „1000 Monoposto Record“ den Viertelmeile-Beschleunigungs-Rekord aufstellte. Es wartet mit einer exklusiven Lackierung in „Modena Yellow“ und einem Dekor in „Tar Cold Grey“ auf und hebt sich stolz durch eine emaillierte „695 Record“-Plakette an der Seite hervor. Jedes der auf weltweit 133 Einheiten limitierten Fahrzeuge ist zudem mit einem Emblem im Innenraum nummeriert. Unter der Haube wird es von einem 1,4 T-Jet Motor angetrieben, der starke 140 kW (190 PS) entfaltet und damit für echte Performance sorgt. Er beschleunigt aus dem Stand auf Tempo 100/h in 5,9 Sekunden und sprintet bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h weiter. Diese Sonderserie wartet mit zahlreichen technischen Features auf, die direkt aus dem Rennsport entnommen wurden, wie etwa die Titanverstrebung von Poggipolini® hinter den Sitzen, 18‘‘-Leichtmetallfelgen von OZ, der Brembo® Bremsanlage mit 4-Kolben-Festsattel an der Vorderachse, einem Dual-Mode Sportauspuffanlage mit Titan-Endstücken von Akrapovič, einstellbaren Hydraulikdämpfern sowie einem mechanischen Sperrdifferenzial.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Präsentation des Abarth 595 Competizione, dessen Charakteristik auf der Erfahrung der Abarth-Ingenieure auf der Rennstrecke beruht. Er wird von einem 132 kW (180 PS) starken 1,4 T-Jet Euro 6-Motor mit Garrett-Turbolader angetrieben. Zur Auswahl steht entweder eine manuelle Fünf-Gang-Schaltung oder das automatisierte Schaltgetriebe „Abarth Competizione mit einer Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h. Das am Stand vorgeführte Fahrzeug ist mit einer „Full Black“ Lackierung versehen.

Autor:
Fotos: Fiat
Datum: 25.03.2016

Diese Seite empfehlen