AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Start> Autokatalog> Sondermodelle> Alfa Romeo Mito und Giulietta QV Sportiva

Alfa Romeo Mito und Giulietta QV Sportiva
Alfa Romeo Giulietta 5-Türer

Bilder zum Alfa Romeo Mito und Giulietta QV Sportiva

Den im kommenden Jahr anstehenden 90. Geburtstag des „Quadrifoglio Verde“ feiert Alfa Romeo schon jetzt mit einem Jubiläumsbonus: bis zum 30. September stehen die Modelle Alfa Romeo Giulietta QV ab 24.950 Euro (Jubiläumsbonus: 4.300 Euro) und Alfa Romeo MiTo QV ab 18.950 Euro (Jubiläumsbonus: 2.500 Euro) zur Verfügung. Zusätzlich bietet Alfa Romeo für nahezu alle Versionen der Modellreihen Giulietta und MiTo das Ausstattungspaket „QV Sportiva“ an.

Mit dem neuen Ausstattungspaket „QV Sportiva“ lassen sich nun die meisten Varianten der Modelle Giulietta und MiTo optisch so aufwerten, dass sie den Topversionen Alfa Romeo Giulietta QV und Alfa Romeo MiTo QV entsprechen. Das „QV Sportiva“-Paket bietet dabei einen Kundenvorteil von bis zu 1.410 Euro im Vergleich zu den Einzelpreisen der Ausstattungskomponenten. Mit dem „QV Sportiva“-Paket wird die Alfa Romeo Giulietta in der bereits sehr umfangreich ausgestatteten Turismo-Version noch dynamischer. Das Exterieur werten unter anderem 18-Zoll-Leichtmetallräder, Sportfahrwerk, eine Brembo-Bremsanlage mit rot lackierten Bremssätteln, in Wagenfarbe lackierte Seitenschweller, Spiegelkappen und Scheinwerferrahmen in mattierter Aluminium-Optik sowie ein Dekorsatz mit dem legendären vierblättrigen Kleeblatt auf. Innen sorgen Sportpedale, eine Aluminiumstütze für den linken Fuß und das mit roten Nähten verzierte Sportlenkrad aus schwarzem Leder „Pieno Fiore“ für noch mehr Fahrspaß. Armatureneinsätze aus dunklem, gebürsteten Aluminium sowie Dachsäulenverkleidungen und ein Dachhimmel in Schwarz unterstreichen das sportliche Ambiente. Bei den Sitzbezügen hat der Kunde jetzt die Wahl zwischen einer Leder-/Stoff-Kombination mit roten Nähten oder ebenfalls rot vernähtem Exklusiv-Leder „Venere“. Abhängig davon kostet das Ausstattungspaket „QV Sportiva“ für den Alfa Romeo Giulietta entweder 2.500 Euro (Stoff-/Leder) oder 3.300 Euro (Leder). Das Paket „QV Sportiva“ steht für den Alfa Romeo Giulietta mit den Benzinmotoren 1.4 TB 16V (88 kW/120 PS) und 1.4 TB 16V MultiAir (125 kW/170 PS) oder den Turbodieseln 1.6 JTDM 16V (77 kW/105 PS) sowie 2.0 JTDM 16V (103 kW/140 PS oder 125 kW/170 PS) zur Verfügung.

Auch der Alfa Romeo MiTo Turismo wird mit dem neuen Ausstattungspaket „QV Sportiva“ noch mehr zum Hingucker. Außen fallen 18-Zoll-Leichtmetallräder im Design „Quadrifoglio Verde 1“ und ein Logo mit Kleeblatt-Motiv auf. Im Innenraum gehören schwarze Verkleidungen und der schwarze Dachhimmel sowie die Sitze des Topmodells Alfa Romeo MiTo QV zu den Paketinhalten. Wahlweise sind die Sitze mit Alcantara/Stoff oder mit hochwertigem Leder von Poltrona Frau mit grün-weißen Nähten bezogen. Das Ausstattungspaket „QV Sportiva“ für den Alfa Romeo MiTo kostet 1.450 Euro (Alcantara/Stoff) bzw. 1.800 Euro (Leder), der Kundenvorteil beträgt 870 Euro bzw. 1.020 Euro im Vergleich zu den Listenpreisen. Das Ausstattungspaket „QV Sportiva“ ist für den Alfa Romeo MiTo mit den Benzinern TwinAir Turbo (62 kW/85 PS), 1.4 16V MultiAir (77 kW/105 PS) und 1.4 TB 16V MultiAir (99 kW /135 PS) sowie den Turbodieseln 1.3 JTDM (70 kW/95 PS) und 1.6 JTDM (88 kW/120 PS) erhältlich.

Im Rahmen der Jubiläumsaktionen hat Alfa Romeo ein weiteres attraktives Ausstattungshighlight im Programm: Alle Kunden, die sich bis einschließlich 15. August 2012 für einen Alfa Romeo Giulietta Turismo mit dem sportlichen Doppelkupplungsgetriebe Alfa TCT entscheiden, zahlen nur den Preis für die Version mit manuellem Schaltgetriebe - und kassieren dabei einen Preisvorteil von 1.800 Euro. Das Doppelkupplungsgetriebe Alfa TCT (Twin Clutch Technology) gehört zu den modernsten Konstruktionen seiner Art und bietet im Vergleich zu Systemen mit konventioneller Wandlerüberbrückungskupplung ein deutlich sportlicheres Schalterlebnis. Die Gänge werden entweder automatisch oder – im sequenziellen Modus – manuell via Schalthebel auf der Mittelkonsole oder optionalen Lenkrad-Wippen gewechselt.

Autor:
Fotos: Alfa Romeo
Datum: 17.07.2012

Diese Seite empfehlen