AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Aston Martin DBS
Start> Autokatalog> Marken> Aston Martin> DBS Coupé
Luxusklasse

Bilder zum Aston Martin DBS Coupé (2008)

Grunddaten

Marke:
Aston Martin
Modell:
Coupé
Markteinführung:
März 2008
Fertigung eingestellt:
Dezember 2012
Sitzplätze:
2-Sitzer 2 Sitzer

2 Motoren in der Übersicht

  • Getriebe
    Bauzeit
  • Leistung
  • Drehmoment
  • 0-100 km/h
  • Vmax
  • Verbrauch
    Kraftstoff
  • Neupreis

Benzin

DBS

Alle Angaben sind Herstellerangaben und ohne Gewähr. Die Preise beinhalten 19% MwSt.

Besonderheiten & Unterschiede beim Aston Martin DBS Coupé

Allgemein

Der Aston Martin DBS war ein von März 2008 bis Ende 2012 erhälticher Gran Turismo und gehört zu den Sportwagen. Der DBS basiert auf dem seit Anfang 2004 gebauten Schwestermodell DB9, die beide die Ford VH-Plattform nutzen. Damit sind Dach, Seitenscheiben und Fahrwerk bei beiden Modellen Baugleich. Jedoch ist der DBS um 100 Kilogramm leichter, hat eine um 25 mm verringerte Bodenfreiheit und ist um 40 mm breiter als der DB9. Um zusätzlichen Abtrieb an der Hinterachse zu erzeugen, befindet sich an der Kofferraumklappe eine feststehende Spoilerkante. Die Kraftübertragung erfolgt über ein manuell betätigtes 6-Gang-Getriebe. Ein Touchtronic genanntes Automatik-Getriebe (vom deutschen Automobilzulieferer ZF) ist seit Anfang 2009 verfügbar und ermöglicht das Schalten über Schaltwippen am Lenkrad.

Diese Seite empfehlen