AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Volvo V90
Start> Autokatalog> Marken> Volvo> V90 Cross Country
Bilder zum Volvo V90 Cross Country (2017)
Oberklasse

Neu ab Januar 2017
Bilder zum Volvo V90 Cross Country (2017)

Grunddaten

Marke:
Volvo
Modell:
Cross Country
Markteinführung:
Januar 2017
Sitzplätze:
5-Sitzer 5 Sitzer
Ausstattungsvarianten:
Cross Country, Cross Country Pro
Einstiegspreis (V90 D4 mit 140 kW):
56.350 €

Besonderheiten & Unterschiede beim Volvo V90 Cross Country

Allgemein

Auf dem Pariser Autosalon 2016 feiert der neue Volvo V90 Cross Country seine Weltpremiere und komplettiert zukünftig die 90er Baureihe (S90, V90 und XC90). Zudem schickt der neue große Bruder des V60 CC den XC70 ab Jahresbeginn 2017 endgültig in Rente und tritt zugleich gegen Mitbewerber wie Audi A6 allroad oder den angekündigten Mercedes E-Klasse All Terrain an. Das Angebot des neuen V90 Cross Country umfasst vier Motoren, zwei Diesel und zwei Benziner. In der Basisversion des schwedischen Allrader arbeitet ein 190 PS starker 2.0-Liter-Vierzylinderdieselmotor. Darüber hinaus stehen ein Vierzylinderdiesel mit 235 PS sowie zwei aufgeladene Vierzylinderbenziner mit 254 PS beziehungsweise 320 PS zur Wahl. Alle Fahrzeuge verfügen serienmäßig über permanenten Allradantrieb und ein Achtgang-Automatikgetriebe. Und natürlich bleibt es auch beim gewohnten Kofferraumvolumen von 560 bis 1.526 Litern.

Design

  • als Cross Country kommt der V90 einfach etwas rustikaler daher – die Bodenfreiheit beträgt 210 Millimeter (+ 60 mm), eine massive Dachreling, große Räder und rundum Kunststoffbeplankungen
  • die neuen Schürzen vorne und hinten weisen Unterfahrschutzelemente auf
  • die Leichtmetallfelgen sind mit gröber profilierten Reifen bestückt
  • das unverwechselbare Heck entsteht durch den großen Cross Country Schriftzug am Stoßfänger
  • im Innenraum des V90 CC ändert sich kaum etwas, das Cockpit mit dem hochkant stehenden Touchscreen ist mit dunkel gemasertem Holz ausgestattet
  • darüber hinaus lassen die Nähte mit dickerem Garn die Sitze etwas rustikaler wirken

Technik

  • die Basis kommt mit Sitzheizung vorn, Klimaautomatik und Clean-Zone Luftfilter für den Innenraum
  • die Ausstattungslinie "Cross Country Pro" hat beispielsweise LED-Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht, 19-Zoll-Alufelgen und eine automatisch öffnende Heckklappe an Bord
  • typisch Volvo legen die Schweden viel Wert auf Sicherheit und so gibt es serienmäßig einen Stau-, Kreuzungsbrems- und Notbrems-Assistenten mit Fußgänger- und Radfahrer-Erkennung
  • der sogenannte Pilot Assist II übernimmt bei Fahrten bis Tempo 130 die Lenkung
  • außerdem verfügt der Cross Country über einen Off-Road-Fahrmodus, in dem das Gaspedal sanfter reagiert und eine Bergabfahrhilfe zur Verfügung steht

Diese Seite empfehlen