AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Toyota Hilux
Start> Autokatalog> Marken> Toyota> Hilux Double Cab
Bilder zum Toyota Hilux Double Cab (2016)
Mittelklasse

Bilder zum Toyota Hilux Double Cab (2016)

Grunddaten

Marke:
Toyota
Modell:
Double Cab
Markteinführung:
Juni 2016
Sitzplätze:
5-Sitzer 5 Sitzer
Ausstattungsvarianten:
Duty, Duty Comfort, Comfort, Executive
Einstiegspreis (Hilux 2.4 D-4D 2x4 Single Cab mit 110 kW):
24.590 €

Besonderheiten & Unterschiede beim Toyota Hilux Double Cab

Allgemein

Die achte Generation des Arbeitstiers Toyota Hilux startet ab Juni 2016 auch in Europa, nachdem die Einführung auf den Rechtslenkermärkten bereits im letzten Jahr stattfand. Immerhin ist der Hilux mit einem Anteil von rund 23 Prozent der meistverkaufte Pick-up in Europa und hat sich damit die Krone vom Ford Ranger zurückgeholt. Darüber hinaus gibt es mit VW Amarok, Mitsubishi L200, Nissan Navara und Fiat Fullback noch weitere starke Mitbewerber. Die völlig neu entwickelte Generation des Hilux behält das Konzept der angebotenen Karosserievarianten als Single Cab, als viersitzigen Extra Cab und als Double Cab mit fünf Sitzplätzen unverändert bei. Die Ladefläche dahinter wuchs von 1,54 auf 1,65 Meter in die Breite. Bei der Version mit Doppelkabine ist sie 1,55 Meter lang. Mit einem stabileren Leiterrahmen und einem verstärkten Aufbau soll der Hilux noch robuster geworden sein. Ein weiterentwickeltes Allradsystem und eine auf 3.200 Kilogramm gestiegene Anhängelast machen die neue Hilux-Generation noch geländegängiger und vielseitiger. Obgleich der neue 2.4 D-4D Global Diesel etwa 100 cm³ weniger Hubraum aufweist als der Motor des Vorgängermodells, bietet er ein deutlich gesteigertes Drehmomentniveau im unteren und mittleren Drehzahlbereich als auch einen geringeren Verbrauch. Der neue Vierzylinder-DOHC-Motor mit 16 Ventilen ist mit einem Turbolader ausgestattet und leistet 150 PS. Alle Hilux Versionen verfügen über ein weiterentwickeltes 6-Gang-Schaltgetriebe, wahlweise steht auch eine neue 6-Stufen-Automatik zur Verfügung.

Design

  • die rundliche Front des bisherigen Modells weicht einer kantigen Frontpartie mit schmaleren, weit nach hinten verlaufenden Scheinwerfern
  • kraftvoll ausgeformte vordere Stoßfänger mit weit geöffnetem unterem Kühlergrill
  • statt der bisherigen aufgesetzten Kotflügelverbreiterungen für die besser ausgestatteten Versionen des Toyota Hilux gibt es nun eine Karosserie aus einem Guss: die vorderen und hinteren Radhäuser wölben sich insgesamt nach außen
  • die Kabine von Extra Cab und Double Cab zeichnet sich ab Duty Comfort durch die schwarz getönte B-Säule und die nach hinten steil ansteigende Linie der C-Säule aus
  • auch die neuen Rückleuchten tragen mit integrierten Leitflächen zur optimierten Aerodynamik bei
  • darunter ist der neue stählerne Stoßfänger jetzt tiefer angebracht und bietet dadurch in seiner Funktion als Trittstufe bei geschlossener Heckklappe einen komfortableren Zugang zur Ladefläche
  • mit den Farbtönen „Tornadorot Metallic“ und „Titanblau Metallic“ sind zwei neue Lackierungen erhältlich
  • “Invicible”-Paket, mit dem der Pick-up mit auffälligen Alufelgen, Chromzierrat, Überrollbügel, Aluminium-Laderaumrollo und Flankenschutzrohr auftrumpft
  • im Innenraum dominiert das integrierte Multimedia-System mit sieben Zoll großem Touchscreen im robusten Tablet-Design und sämtliche Bedienelemente und Anzeigen sind einheitlich blau hinterleuchtet
  • hinzu kommen metallbeschichtete Applikationen an Armaturentafel, Türverkleidungen, der Einfassung des Kombinationsinstruments, dem Lenkrad und der Schalthebel-Einfassung

Technik

  • der neue Hilux ist mit einem Fahrmodus-Schalter ausgestattet, der es dem Fahrer gestattet, zwischen den Modi ECO für sparsamen Betrieb und POWER für ein sportlicheres Fahrerlebnis zu wählen
  • ein zuschaltbarer Allradantrieb mit Geländereduktion sowie automatische Sperrdifferenziale mit begrenztem Schlupf an Vorder- und Hinterachse verleihen dem neuen Hilux ein Höchstmaß an Geländegängigkeit
  • die robustere Hinterachse mit Blattfedern und zwei Stoßdämpfern trägt zu einer deutlich stärkeren maximalen Verschränkung der Hinterachse mit einem um bis zu 20 Prozent höheren Federweg bei
  • das neue Klimatisierungssystem mit kapazitiven Bedienelementen für die Temperatur- und Belüftungssteuerung zeichnet sich durch eine deutlich erhöhte Klimatisierungsleistung aus
  • passend zum erhöhten Komfort im Innenraum zeichnet sich der neue Hilux durch geringere Motor-, Abroll- und Windgeräusche aus (so sind sämtliche Hohlräume ausgeschäumt, eine Vielzahl von Stellen mit Schaumstoff isoliert und die Radhäuser sind von Vibrationen entkoppelt)
  • das Toyota Safety Sense System arbeitet sowohl mit einer Kamera als auch mit einem Mikrowellenradar und umfasst ein Kollisionswarnsystem, einen Notbremsassistenten und einen autonomen Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung sowie (ab Duty Comfort) einen Spurwechselassistenten und eine Verkehrsschilderkennung

Diese Seite empfehlen