AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Suzuki Baleno
Start> Autokatalog> Marken> Suzuki> Baleno 5-Türer
Bilder zum Suzuki Baleno 5-Türer (2016)
Untere Mittelklasse

Bilder zum Suzuki Baleno 5-Türer (2016)

Grunddaten

Marke:
Suzuki
Modell:
5-Türer
Markteinführung:
April 2016
Sitzplätze:
5-Sitzer 5 Sitzer
Ausstattungsvarianten:
Basic, Club, Comfort
Einstiegspreis (Baleno 1.2 Dualjet mit 66 kW):
13.790 €

Besonderheiten & Unterschiede beim Suzuki Baleno 5-Türer

Allgemein

Der Suzuki Baleno feiert nach einigen Jahren Abstinenz sein Comeback auf der IAA in Frankfurt 2015 und wird sich ab April 2016 zwischen dem Swift und dem SX4 S-Cross einreihen. Der neue Baleno ist ein klassisches Schrägheck, das als erstes Modell der Marke auf das sogenannte „Liquid Flow“-Design setzt, dessen zentrale Elemente in Zukunft alle Suzuki zieren wird. Das heißt, der Baleno setzt bei seinen knapp vier Metern Länge vor allem auf fließende Karosserielinien. Bei einem Radstand von 2,52 Meter soll der Baleno fünf Personen Platz und einen Gepäckraum von 355 Litern bieten. Hier ist der Baleno näher am VW Golf (380 Liter) als am Polo (280 Liter). Der Baleno basiert auf einer von Grund auf neu entwickelten Plattform. Diese ist nicht nur leichter, sondern auch verwindungssteifer. Das geringe Gewicht sorgt dafür, dass die Motoren nicht allzu viel leisten müssen. Suzuki bietet den Newcomer daher mit einem 1.0 Liter-Turbomotor mit Direkteinspritzung sowie einem 1.2 Liter DUALJET-Motor an. Das aufgeladene 1.0 Liter-Triebwerk leistet 111 PS und wird wahlweise mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe angeboten. Den 90 PS starken 1.2-Liter-Motor gibt es entweder mit dem gleichen 5-Gang-Schaltgetriebe oder als CVT-Automatikgetriebe. Für diesen Motor wird auch das Mild Hybrid System SHVS (Smart Hybrid Vehicle by Suzuki) angeboten, das durch eine im Wagenboden verbaute Lithium-Ionen-Batterie den Verbrauch zusätzlich senken soll. Konkret unterstützt dabei ein integrierter Startergenerator den Verbrennungsmotor beim Beschleunigen.

Design

  • Akzente setzen vor allem die ausgestellten Radhäuser, die dem Kleinwagen schon fast etwas SUV-Feeling einhauchen
  • vorne gibt es den markentypischen Grill, der den Baleno einen freundlichen Blick verleiht
  • hinten wurde aus Kostengründen auf zweigeteilte Rückleuchten verzichtet, ein Dachkantenspoiler markiert das Ende des recht hohen Dachverlaufs
  • der Innenraum wirkt aufgeräumt aber auch eintönig
  • Highlight ist die in der Mittelkonsole relativ weit oben angeordnete Bedieneinheit für die Klimaautomatik, darüber sitzt das 7-Zoll-Display für das Multimedia-System

Technik

  • zu den Highlights der Assistenzsysteme zählen die radargestützte aktive Bremsunterstützung (RBS) sowie die aktive Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer
  • auch ein mit Apple CarPlay kompatibles Audio-System mit Smartphone-Anbindung ist mit an Bord (mit iPhone 5 und neueren iPhone-Modellen)
  • eine Rückfahrkamera wird in der höchsten Ausstattungslinie „Comfort“ angeboten

Diese Seite empfehlen