AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Audi Q2
Start> Autokatalog> Marken> Audi> Q2 SUV
Bilder zum Audi Q2 SUV (2016)
Kleinwagen

Neu seit Oktober 2016
Bilder zum Audi Q2 SUV (2016)

Grunddaten

Marke:
Audi
Modell:
SUV
Markteinführung:
Oktober 2016
Sitzplätze:
5-Sitzer 5 Sitzer
Ausstattungsvarianten:
Basis, Sport, Design
Einstiegspreis (Q2 1.4 TFSI mit 110 kW):
24.900 €

Besonderheiten & Unterschiede beim Audi Q2 SUV

Allgemein

Im Herbst 2016 startet der kompakte Audi Q2 SUV auf dem europäischen Markt und ist ab Mitte dieses Jahres bestellbar. Der kleine Bruder des Q3 feiert auf dem Genfer Autosalon 2016 seine Weltpremiere. Beim kleinsten „Q“ handelt es sich um das erste Modell aus der Feder des neuen Design-Chefs Marc Lichte, dessen neue Handschrift aufgrund des eckigeren Designs deutlich zu sehen ist. Mit dem Q2 greift Audi im Segment von Mini Countryman, Opel Mokka X, Mazda CX-3 und dem Konzernbruder Skoda Yeti an. Der Q2 misst in der Länge 4,19 Meter (20 Zentimeter kürzer als sein Bruder Q3), in der Höhe 1,51 Meter und ist 1,79 Meter breit. In der Basisversion mit dem 1.0-Liter TFSI-Motor und Frontantrieb soll er nur 1205 kg wiegen. Der Gepäckraum kann über die dreigeteilte (40/20/40) Rücklehne von 405 auf 1.050 Liter vergrößert werden. Praktisch: Der Kofferraumboden ist höhenverstellbar und auf Wunsch gibt es eine elektrische Heckklappe. An den Start geht der Q2 zunächst mit sechs Motoren. Neben einem 1.0-Liter-Dreizylinder-TFSI umfasst das Angebot zwei Vierzylinder-Benziner mit 1.4 und 2.0 Liter Hubraum. Zudem sind drei Vierzylinder-Diesel mit 1.6 und 2.0 Liter Hubraum verfügbar. Die Leistungsspanne reicht insgesamt von 116 PS bis 190 PS. Alternativ zum Sechsgang-Schaltgetriebe bietet Audi für alle Motoren das Doppelkupplungsgetriebe S tronic mit sieben Gängen an. Beim Top-TDI und beim 2.0 TFSI kommt ein neu entwickeltes Doppelkupplungsgetriebe zum Einsatz. Beide Motoren sind darüber hinaus serienmäßig mit dem permanenten Allradantrieb quattro kombiniert. An der Hinterachse ist bei den frontangetriebenen Versionen eine Verbundlenker-, bei den quattro-Modellen eine Vierlenkerkonstruktion verbaut. Die Progressivlenkung ist bei allen Varianten Standard.

Design

  • die Front wird einmal mehr vom großen Plakettengrill geprägt, der hier jedoch auf acht Ecken setzt
  • bei den Scheinwerfern (auf Wunsch mit LED-Technik) setzt Audi auf eine angeschrägte Optik und das aus A4 und TT bekannte LED-Tagfahrlicht
  • in der Seitenansicht stechen die polygonen Flächen sowie die kurzen Überhänge ins Auge
  • hinzu kommen ausgestellte Radhäuser, eine schmale Fensterlinie und ein leicht nach hinten abfallender Dachverlauf mit Dachkantenspoiler
  • das hintere Dachende mündet in einer C-Säule mit farblich abgesetztem Blade
  • am Heck kommen einteilige LED-Rückleuchten, die an einen VW Polo erinnern
  • innen ist der Q2 serienmäßig mit einem MMI-Monitor ausgestattet, der wie im neuen A4 weit oben in der Instrumententafel positioniert ist
  • das Infotainmentsystem lässt sich über einen Dreh-/Drücksteller und zwei Tasten auf dem Mitteltunnel bedienen (bei der MMI Navigation plus mit MMI touch, gibt es zudem ein Touchpad auf dem zentralen Bedienelement)

Technik

  • serienmäßig ist die sogenannte "Pre Safe Front", welche querende Fußgänger vor dem Fahrzeug erkennt und gegebenenfalls eine Vollbremsung einleitet
  • auch Stau- , Notbrems- und Spurwechselassistent, Verkehrszeichenerkennung sowie der Park- und Querverkehrsassistent gehören dazu
  • auf Wunsch öffnet und schließt die Heckklappe elektrisch
  • adaptive Dämpfer gibt es optional ebenso wie das System „drive select“, mit dem der Fahrer eine individuelle Charakteristik der Gasannahme, Schaltzeiten und Dämpferhärte festlegen kann
  • ebenfalls gegen Aufpreis ist sogar das virtual cockpit (aus Q7, TT und R8) sowie ein Head-up-Display erhältlich
  • ein WLAN-Hotspot erlaubt Surfen und Streamen mit mobilen Endgeräten und per MMI touch( optional) können die Online-Dienste von Audi connect abgefragt werden
  • die dafür benötigte Daten-Flatrate ist dank fest im Auto verbauten SIM (embedded SIM) inklusive
  • die Einbindung von Mobiltelefonen mit iOS- und Android-Betriebssystem ist für den Q2 standard

Diese Seite empfehlen