AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Opel Astra
Start> Autokatalog> Marken> Opel> Astra Sports Tourer
Bilder zum Opel Astra Sports Tourer (2015)
Untere Mittelklasse

Bilder zum Opel Astra Sports Tourer (2015)

Grunddaten

Marke:
Opel
Modell:
Sports Tourer
Markteinführung:
Oktober 2015
Sitzplätze:
5-Sitzer 5 Sitzer
Ausstattungsvarianten:
Selection, Edition, Dynamic, Innovation
Einstiegspreis (Astra 1.4 mit 74 kW):
18.260 €

15 Motoren in der Übersicht

  • Getriebe
    Bauzeit
  • Leistung
  • Drehmoment
  • 0-100 km/h
  • Vmax
  • Verbrauch
    Kraftstoff
  • Neupreis

Benzin

Astra 1.0 Ecotec

Astra 1.4

Astra 1.4 Ecotec

Astra 1.4 Ecotec Start/Stop

Astra 1.6 Ecotec

Diesel

Astra 1.6 BiTurbo CDTi

Astra 1.6 CDTi

Astra 1.6 CDTi Start/Stop

Alle Angaben sind Herstellerangaben und ohne Gewähr. Die Preise beinhalten 19% MwSt.

Besonderheiten & Unterschiede beim Opel Astra Sports Tourer

Allgemein

Opel zeigt auf der IAA in Frankfurt 2015 nicht nur die fünftürige Version des neuen Astra, sondern fährt auch gleich noch dessen Kombiversion Sports Tourer ins Rampenlicht. Plattform, Cockpit, Ausstattung und das Design bis zur A-Säule sind bei beiden Varianten völlig identisch. Der neue Astra Sports Tourer verfügt über identische Abmessungen wie sein Vorgänger – bietet aber dennoch mehr Platz für Passagiere und Gepäck. Hier macht sich die neue, um bis zu 200 kg leichtere Plattform positiv bemerkbar. Der Fahrer verfügt über 26 Millimeter mehr Kopffreiheit als bisher, die Beinfreiheit im Fond ist um 28 Millimeter gewachsen. Darüber hinaus kann der Kompaktkombi bei umgeklappten Rücksitzlehnen nun bis zu 1.630 Liter Gepäck aufnehmen und verfügt nun auch über alle gängigen „Ladetricks“, die die Konkurrenz schon länger bietet. So lässt sich erstmals bei einem Opel der Kofferraum ohne Berührung oder Fernbedienung öffnen. Zudem kann die Kofferraumklappe auch über einen Schalter auf der Fahrerseite, Knöpfe am Ladeabteil oder per Schlüsselfernbedienung aktiviert werden. Um das Gepäckabteil bei Bedarf zu vergrößern, lässt sich die zweite Sitzreihe der neuen Generation auf Wunsch im Verhältnis 40:20:40 umklappen. Darüber hinaus ist auf Wunsch das „FlexOrganizer“-Paket mit an Bord, das mit seitlichen Schienen, Trennnetzen und diversen Befestigungsmöglichkeiten für Ordnung im Kofferraum sorgen soll. Die Antriebe stammen alle aus der neuen Motorengeneration und wurden bereits im Fünftürer vorgestellt. Die Leistungsspanne der Benzin- und Dieselaggregate von 1.0 bis 1.6 Liter Hubraum reicht von 95 PS bis 200 PS.

Design

  • die Front kennzeichnet die neu gestaltete, doppelte Grillspange mit Markenlogo, die in die markant gezeichneten Scheinwerfer übergeht
  • der Sports Tourer verlängert die fließenden Seitenlinien des Fünftürers nach hinten
  • dabei streckt die leicht zum Heck abfallende Dachlinie die Seitenansicht der Kombiversion gekonnt in die Länge
  • ein Hingucker ist dabei die optisch geteilte C-Säule
  • die Heckansicht wirkt aufgrund der ausgestellten hinteren Radhäuser und der geteilten Heckleuchten sehr breit
  • das modern gezeichnete Cockpit stammt eins zu eins vom Fünftürer - wie bei diesem hält das Multimediasystem IntelliLink in zwei neuen Varianten Einzug

Technik

  • In Kombination mit dem Schließ- und Startsystem „Keyless Open“ reicht beim neuen Astra ein Fußkick unter dem hinteren Stoßfänger – und schon schwingt die Kofferraumklappe von selbst auf
  • zu den Technik-Features zählt u.a. das in dieser Klasse einmalige Matrix-Lichtsystem „IntelliLux LED“, welches das Fahren außerhalb der Stadt mit permanentem blendfreien Fernlicht ermöglicht
  • zudem wird der Fahrer auf Wunsch von den auf der Opel-Frontkamera basierenden Assistenzsystemen wie Verkehrsschildassistent, Spurassistent mit aktiver Lenkkorrektur und Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung unterstützt
  • das Multimediasystem IntelliLink ist sowohl mit Apple CarPlay als auch mit Android Auto kompatibel (siehe 5-Türer)
  • die neuen AGR-zertifizierten Frontsitze sollen dank Sitzwangenanpassung, Massage- und Memory-Funktion sowie Ventilation einen hervorragenden Langstreckenkomfort bieten

Diese Seite empfehlen