AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Opel Astra
Start> Autokatalog> Marken> Opel> Astra 5-Türer
Bilder zum Opel Astra 5-Türer (2015)
Untere Mittelklasse

Bilder zum Opel Astra 5-Türer (2015)

Grunddaten

Marke:
Opel
Modell:
5-Türer
Markteinführung:
Oktober 2015
Sitzplätze:
5-Sitzer 5 Sitzer
Ausstattungsvarianten:
Selection, Edition, Dynamic, Innovation
Einstiegspreis (Astra 1.4 mit 74 kW):
17.260 €

14 Motoren in der Übersicht

  • Getriebe
    Bauzeit
  • Leistung
  • Drehmoment
  • 0-100 km/h
  • Vmax
  • Verbrauch
    Kraftstoff
  • Neupreis

Benzin

Astra 1.0 Ecotec

Astra 1.4

Astra 1.4 Ecotec

Astra 1.4 Ecotec Start/Stop

Astra 1.6 Ecotec Start/Stop

Diesel

Astra 1.6 CDTi

Astra 1.6 CDTi Start/Stop

Alle Angaben sind Herstellerangaben und ohne Gewähr. Die Preise beinhalten 19% MwSt.

Besonderheiten & Unterschiede beim Opel Astra 5-Türer

Allgemein

Opel präsentiert mit dem völlig neu entwickelten Astra auf der IAA 2015 in Frankfurt den Golf-Herausforderer Nummer Eins. Er basiert auf einer komplett neuen Leichtbau-Fahrzeugarchitektur und ist je nach Modell und Ausstattung bis zu 200 Kilogramm – in jedem Fall aber mindestens 120 Kilogramm – leichter geworden als sein Vorgänger. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die komplett neue Fahrzeugarchitektur, bei der auf kompakte Bauweise und leichte Materialien geachtet wurde. Dadurch sinkt allein das Gewicht der Rohkarosserie um mehr als 20 Prozent von 357 auf 280 Kilogramm. Großer Vorteil gegenüber dem aktuellen Modell: Mit der Gewichtsersparnis steigen Agilität, Fahrkomfort und Effizienz. Mit einer Gesamtlänge von 4,37 Metern ist er knapp fünf Zentimeter kürzer als sein Vorgänger, die Höhe nimmt um 2,6 Zentimeter auf knapp 1,46 Meter ab. Der Radstand des Astra nahm ebenfalls um gute zwei Zentimeter ab, das Platzangebot ist dennoch gewachsen. In Kombination mit neu gestalteten Sitzen profitieren die Fahrgäste im Fond nun von 35 Millimetern mehr Beinfreiheit als bisher. Unter der Haube schlägt immer ein Aggregat aus dem neuen Motorenportfolio, dessen Leistungsspanne von 95 PS bis 200 PS reicht. Alle Motoren verfügen über ein Start-/Stopp-System und erfüllen die Euro 6 Norm. Der 1.6 CDTI deckt in verschiedenen Leistungsstufen (95, 140 und 170 PS) ein breites Dieselangebot ab. Den Einstieg bei den Benzinern markieren der 100 PS starke 1.4 ECOTEC und der Dreizylinder 1.0 ECOTEC Turbo mit 105 PS. Erstmals im Einsatz ist der komplett neue 1.4 ECOTEC, ein Vollaluminium Turbo-Vierzylinder, der in der Leistungsversion mit 145 PS debütiert. Darüber rangiert der 1,6l-Vierzylinder mit 200 PS. Bei den stärkeren Ottomotoren ist serienmäßig eine 6-Gang-Schaltbox verbaut. Optional stehen für fast alle Motoren auch Automatik-Getriebe zur Wahl.

Design

  • der Blitz in der Mitte der Chromgrillspange und die charakteristisch nach hinten hochgezogene Sichel in den Seiten kennzeichnen ihn klar als Mitglied der aktuellen Opel-Familie
  • an der Front geht die neu gestaltete, doppelte Grillspange optisch in die scharf gezeichneten Scheinwerfer über
  • augenfälligstes Merkmal im Seitenverlauf zum Heck hin ist die unterbrochene C‑Säule, wodurch das Dach dort über der Karosserie zu schweben scheint
  • die horizontal über dem Markenlogo verlaufende und die beiden Rückleuchten verbindende Kante dominiert das Heck
  • Innen führt der Astra eine neue Designgeneration bei Opel ein - Optik und Materialien wirken nun durchweg hochwertiger
  • anstatt der Knöpfe-Flut wird der Großteil der Funktionen über einen großen Farb-Touchscreen in der Mittelkonsole gesteuert

Technik

  • als erstes Opel-Modell verfügt der Astra über den persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel OnStar (dieses System bietet den Kunden ein breites Angebot an Sicherheits- und Komfortdiensten)
  • außerdem wird der neue Astra dank OnStar zum mobilen 4G/LTE WLAN-Hotspot, mit dem sich bis zu sieben Endgeräte vom Smartphone bis zum Tablet an das System koppeln lassen
  • dazu feiert die nächste Generation des IntelliLink-Infotainment-Systems Premiere und holt die Welt der Smartphones mit Android Auto und Apple CarPlay ins Auto
  • bei Android Auto stehen Google Maps, Google Now sowie Audio- und Messaging-Apps wie WhatsApp, Skype, Google Play Music, Spotify, etc. zur Verfügung
  • Apple CarPlay ermöglicht den Zugriff auf iPhone-Funktionalitäten während der Fahrt und zeigt sie auf dem Instrumentendisplay an
  • absolutes Novum ist das von Opel patentierte, intelligente Voll-LED-Matrix-Lichtsystem „IntelliLux LED“ (ermöglicht das Fahren mit blendfreiem Fernlicht und wird somit erstmals in der Kompaktklasse verfügbar)
  • neben diesem Feature kommen noch weitere Sicherheits-, Fahrerassistenz- und Komfort-Systeme zum Einsatz, zu dessen Highlights der Verkehrsschildassistent, der Spurassistent mit aktiver Lenkkorrektur, die Abstandsanzeige, der Frontkollisionswarner mit automatischer Notbremsfunktion bis 60 km/h, der Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, der automatisch lenkende Parkassistent, die Rückfahrkamera und der Toter-Winkel-Warner zählen

Diese Seite empfehlen