AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Start> Autokatalog> Marken> Volkswagen> Tiguan SUV
Bilder zum Volkswagen Tiguan SUV (2016)
Untere Mittelklasse

Bilder zum Volkswagen Tiguan SUV (2016)

Grunddaten

Mit der zweiten Generation des Tiguan stellt Volkswagen auf der IAA in Frankfurt 2015 seine Neuauflage des Kompakt-SUVs vor, die im April 2016 zu den Händlern kommt. Mit neuer Technik, sparsameren Motoren sowie geänderter Optik und verbessertem Platzangebot soll es ihm gelingen, in die großen Fußstapfen des Vorgängers zu treten. Dieser wurde seit dem Produktionsstart im August 2007 weltweit mehr als 2,8 Mio. (1,6 Mio. davon in Wolfsburg) mal produziert. Produktionsstart für die zweite Generation war am 4. Januar 2016. Mit 4,49 Metern ist er nun sechs Zentimeter länger. Da auch der Radstand von 2,60 auf 2,68 Meter wächst, fallen die Überhänge dennoch kürzer aus. Zudem wird das SUV um drei Zentimeter breiter und flacher. Das lässt ihn deutlich markanter auf der Straße stehen. Die erhöhte Bodenfreiheit und die ausgestellten Radhäuser betonen den Offroad-Charakter. Da er wie Touran, Passat, Golf Sportsvan und Co. auf dem flexiblen modularen Querbaukasten (MQB) aufbaut, fällt auch das Platzangebot großzügiger aus. Die deutlich geräumigere Rückbank ist wieder teil- und um 18 Zentimeter verschiebbar. Zudem kann die Neigung der Rückenlehnen verstellt werden. Das Kofferraumvolumen legt um 145 Liter zu. Mit 615 bis 1655 Liter zählt der neue Tiguan auch hier zu den Klassenbesten. Darüber hinaus sorgt die neue Plattform – trotz Größenwachstum – für einen Gewichtsverlust von rund 50 Kilogramm. Neben Allradversionen wird es auch wieder reine Fronttriebler geben. Beim Getriebe können sich die Kunden zwischen einer Sechsgang-Handschaltung (Serie) oder dem DSG-Doppelkupplungsgetriebe entscheiden. Zum Marktstart wird es ausschließlich aufgeladene Euro-6-Vierzylindermotoren geben. Die TSI-Benziner leisten zwischen 125 und 220 PS, bei den Dieselmodellen stehen Aggregate von 115 bis 240 PS zur Wahl. Im Laufe des Jahres 2016 wird dann noch die GTE-Version eingeführt, bei der der Plug-in-Hybrid den Antriebsstrang des Passat GTE (Systemleistung: 218 PS) übernimmt und so bis zu 50 km rein elektrisch fährt. Die Allradmodelle (4Motion) haben elf Millimeter mehr Bodenfreiheit, für die intelligente Kraftverteilung sorgt eine Haldex-5-Kupplung.
Volkswagen Marke
SUV Modell
April 2016 Markteinführung
5 Sitzer Sitzplätze
25.975 Einstiegspreis

Ausstattungsvarianten

Werbung:

16 Motoren des Tiguan SUV


Benzin







Diesel


Alle Angaben sind Herstellerangaben und ohne Gewähr. Die Preise beinhalten 19% MwSt.

Besonderheiten & Unterschiede beim Volkswagen Tiguan SUV

Design

Technik

Fehler, falschen Wert gefunden? Hier melden!

Fehler, falschen Wert gefunden?

Dann kannst du uns helfen, schreib uns direkt hier:

CODE 3rgHK
Bitte CODE eingeben:

Diese Seite empfehlen