AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Citroën C4
Start> Autokatalog> Marken> Citroën> C4 Cactus
Bilder zum Citroën C4 Cactus (2014)
Untere Mittelklasse

Bilder zum Citroën C4 Cactus (2014)

Grunddaten

Marke:
Citroën
Modell:
Cactus
Markteinführung:
September 2014
Sitzplätze:
5-Sitzer 5 Sitzer
Ausstattungsvarianten:
Start, Live, Feel, Shine
Einstiegspreis (C4 PureTech 75 mit 55 kW):
13.990 €

Besonderheiten & Unterschiede beim Citroën C4 Cactus

Allgemein

Auf der IAA in Frankfurt war der C4 Cactus von Citroen noch als Studie zu sehen, doch auf dem Genfer Autosalon 2014 enthüllen die Franzosen die Serienversion. Die Markteinführung fand im September 2014 statt. Mit einer Länge von 4,16 Metern passt der Newcomer problemlos in Parklücken und auch die Breite (1,73 Meter) und die Höhe mit 1,48 Meter fallen erfreulich kompakt aus. Das Kofferraumvolumen von 358 Liter erreicht in etwa Golf-Niveau. Im Vergleich zu einem normalen C4 ist er wegen dem Einsatz von neuen Werkstoffen satte 200 Kilo leichter. Je nach Motor schwankt das Gewicht um die 1.000 Kilogramm. Das gelingt auch durch die konsequente Umsetzung des Konzepts, alles auf das Wesentliche zu reduzieren (daher auch der Name Cactus, wegen der Genügsamkeit). Zum Start gibt es einen 1,2-Liter-Benziner und einen 1,6-Liter-Dieselmotor mit unterschiedlichen Leistungen. Das Maximum ist vorerst bei 100 PS erreicht.

Design

  • vorne werden Designmerkmale des C4 und des C4 Picasso vermischt, von Letzterem übernimmt er die schmalen Scheinwerfer
  • in der Seitenansicht stechen vor allem die sogenannten „Airbumps“ ins Auge (diese enthalten Luftkapseln als Aufpralldämpfer und sollen vor Kratzern schützen)
  • der Käufer kann dabei zwischen den vier Farben Schwarz, Grau, Braun und Beige wählen
  • am schlicht gestalteten Heck setzen die kompakten Rückleuchten Akzente, die Dachreling ist Serie
  • ein weiteres optisches Highlight ist die schwebend wirkende C-Säule
  • auf Wunsch durchflutet ein Panoramadach den Innenraum mit Licht
  • dort sorgen Stahlelemente am Armaturenträger und Spanngurte als Türöffner für ein modernes Ambiente
  • die Verkleidung der Türen ist in drei Farben lieferbar
  • besonders innovativ wirkt auch das im unteren Teil des Armaturenbretts integrierte System "Easy Push", das bei den Versionen mit elektronisch gesteuertem Getriebe ("ETG") den Gangwählhebel durch einen Wählknopf mit nur noch drei Schaltstufen "D, N und R" ersetzt

Technik

  • der C4 Cactus ist u.a. mit einem Park Assist ausgestattet, der das Einparkmanöver selbstständig durchführt
  • eine echte Weltneuheit stellt der Beifahrerairbag dar, der im Dachhimmel statt am Armaturenträger untergebracht ist und sich an der Windschutzscheibe entlang ausbreitet
  • fast alle zentralen Funktionen (Klimaautomatik, Radio, Navigationssystem, Telefon und Assistenzsysteme) lassen sich über einen 7-Zoll-Touchscreen-Monitor steuern
  • zum reduzierten Konzept gehört auch, dass ein Drehzahlmesser überflüssig ist - dafür gibt es eine Schaltpunktanzeige
  • das "Smart Wash"-System sprüht das Wischwasser direkt aus den Scheibenwischern auf die Frontscheibe

Diese Seite empfehlen