AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Opel Corsa
Start> Autokatalog> Marken> Opel> Corsa 5-Türer
Bilder zum Opel Corsa 5-Türer (2014)
Kleinwagen

Bilder zum Opel Corsa 5-Türer (2014)

Grunddaten

Marke:
Opel
Modell:
5-Türer
Markteinführung:
September 2014
Sitzplätze:
5-Sitzer 5 Sitzer
Ausstattungsvarianten:
Selection, Edition, Color Edition, Innovation
Einstiegspreis (Corsa 1.2 mit 51 kW):
12.730 €

Besonderheiten & Unterschiede beim Opel Corsa 5-Türer

Allgemein

Anfanf Juli 2014 hat Opel den neuen Corsa erstmals offiziell enthüllt. Seine Messe-Weltpremiere feiert der Newcomer und Polo-Konkurrent auf der "Mondial de Automobile 2014" in Paris. Die fünfte Generation des Kleinwagens soll laut den Entwicklern ein völlig neues Fahrgefühl bieten. Dabei baut die Generation E des Corsa auf Basis der Vorgänger-Plattform auf. Daher haben sich die grundlegenden Karosseriestrukturen auch nicht verändert. Bei der Länge legt der Corsa nicht zu, es bleibt bei kompakten vier Metern. Für ein deutliches Plus an Präzision und Fahrkomfort sorgen demnach zahlreiche Maßnahmen - wie etwa die neuen 1,0-Dreizylinder-Turbobenzinmotoren und reibungsarme Getriebe sowie ein neues Fahrwerk und eine optimierte Lenkung. Der Kunde muss sich beim Kauf entscheiden, ob er das Komfortfahrwerk mit 14- bis 16-Zöllern oder das Sportfahrwerk mit 16- und 17-Zöllern möchte. Mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe (Serienausstattung), der Sechsstufen-Automatik und dem automatisierten Sechsgang-Schaltgetriebe stehen insgesamt drei Getriebe zur Auswahl.Der Verkaufstart des Opel Corsa erfolgt im September 2014.

Design

  • optisch erinnert der Corsa nun stark an den kleineren Opel Adam
  • dies liegt vor allem an der Front mit den flügelförmigen Scheinwerfern inklusive LED-Tagfahrlicht und dem weiter nach oben gerückten Grill mit breiter Chromspange und Opel-Emblem
  • die Fahrzeugseiten zeigen nun eine geschwungene Falz auf und haben eine zusätzliche Blechsicke unterhalb der Schulterlinie erhalten
  • das Dach macht sich etwas flacher und sieht nicht mehr aus wie eine Kuppel
  • weit auseinandergezogene, zweigeteilte Rücklichter, horizontale Linien und die weit in die Seiten reichende Heckscheibe strecken das Heck
  • die neue Heckklappe kommt ohne zusätzliche Griffmulde aus - das Opel-Logo beherbergt den Öffnungsmechanismus
  • Blickfang und Schaltzentrale sind das völlig neue Cockpit und der breite Instrumententräger
  • die runden Luftausströmer wurden gegen eckige ausgetauscht, dafür zeichnet sich das Armaturenbrett im Bereich der Mittelkonsole durch eine runde Linienführung aus

Technik

  • serienmäßig sind immer Berganfahr-Assistent und Reifenluftdruck-Kontrollanzeige an Board
  • optionales, sieben Zoll großes Farb-Touchscreen des IntelliLink-Systems (Vernetzungsmöglichkeiten mit der Navigations-App BringGo sowie den Apps Stitcher oder Tune-In für weltweiten Radioempfang und Internet-Podcasts)
  • zu den weiteren optionalen Ausstattungshighlights zählen der automatisch lenkende Parkassistent, die Rückfahrkamera, der Berganfahr-Assistent sowie beheizbare Dinge wie Lenkrad, Vordersitze und Windschutzscheibe
  • ein großes Panoramadach und eine Ambiente-Beleuchtung sind ebenfalls verfügbar
  • die Sicherheit erhöhen u.a. Systeme wie die Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Abbiegelicht, der Toter-Winkel-Warner und die Frontkamera mit Verkehrszeichenerkennung, Spurhalte- und Fernlichtassistent sowie Abstandsanzeige und Frontkollisionswarner – alles aus der Optionsliste bestellbar

Diese Seite empfehlen