AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Citroën C4
Start> Autokatalog> Marken> Citroën> C4 Picasso
Bilder zum Citroën C4 Picasso (2013)
Untere Mittelklasse

Bilder zum Citroën C4 Picasso (2013)

Grunddaten

Marke:
Citroën
Modell:
Picasso
Markteinführung:
Juni 2013
Sitzplätze:
5-Sitzer 5 Sitzer
Ausstattungsvarianten:
Business Class, Exclusive, Intensive, Seduction, Attraction
Einstiegspreis (C4 VTi 120 mit 88 kW):
19.990 €

Besonderheiten & Unterschiede beim Citroën C4 Picasso

Allgemein

Der neue C4 Picasso ist das erste Modell des PSA-Konzerns, das auf der neuen modularen Plattform namens EMP2 basiert. Obwohl der neue C4 Picasso vier Zentimeter kürzer als sein Vorgänger ist, bietet er im Innenraum mehr Platz. Ein knapp sechs Zentimeter längerer Radstand und kurze Überhänge sorgen für eine perfekte Raumausnutzung. Parallel zur neuen Plattform wird auch eine neue Elektronik-Architektur eingeführt, auf der die Assistenzsysteme sowie das komplette Infotainment-Programm mit Internetverbindung basieren. Der Innenraum bietet jede Menge Ablagen und pfiffige Details wie eine Steckdose in der Mittelkonsole, Leseleuchten an den Klapptischen oder Staufächer im Fußraum. Riesige Fensterflächen lassen die viel Licht ins Fahrzeug rein, trotzdem sich das Glaspanoramadach nicht öffnen lässt.

Design

  • die Frontpartie wird vom großen Doppelwinkel und der originellen Anordnung der Leuchten geprägt
  • die schmalen LED-Tagfahrleuchten werden von kleinen Scheinwerfern, die direkt darunter liegen, sowie Nebelscheinwerfern begleitet
  • die riesige Frontscheibe sorgt für einen lichtdurchfluteten Innenraum
  • von der Seite fallen die dünnen A-Säulen, für einen ausgezeichneten Überblick, und der markante Schwung in der Fensterlinie auf
  • eine optionale Chromspange betont den Abschluss der hinteren Türen
  • das Heck hat eine breite Kofferraumklappe und eine niedrige Ladekante
  • bei den Top-Versionen sind die LED-Rückleuchten im 3D-Design gehalten

  • im Innenraum verbaut Citroen ab der Ausstattungsstufe Intensive, bei der auch schon ein Navigationssystem geliefert wird, gleich zwei Bildschirme (7- und 12-Zoll)
  • das Armaturenbrett ist um diese in der Mittelkonsole sitzenden Monitore aufgebaut
  • der kleinere Touchscreen-Monitor (immer Serie) ermöglicht es über sieben Sensortasten alle Funktionen des Fahrzeugs zu steuern

Technik

  • vier Ausstattungsstufen: Attraction, Seduction, Intensive und Exclusive
  • die Highlights der Ausstattungslinie Attraction sind elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, LED-Tagfahrlicht, Berganfahrhilfe, Tempomat und Tempobegrenzer, Klimaanlage mit getrennter Temperaturregelung für Fahrer und Beifahrer sowie ein Audiosystem mit 6 Lautsprechern
  • die Ausstattungslinie Seduction enthält darüber hinaus einen Lichtsensor, eine Klimaautomatik mit getrennter Temperaturregelung für Fahrer und Beifahrer und Luftauslässen in der 2. Reihe sowie Klapptische an den Rückenlehnen der Vordersitze
  • in der Intensive-Version gibt es Nebelscheinwerfermit statischem Abbiegelicht, Kinderspiegel (zusätzlicher Innenrückspiegel für den Fondbereich), Sonnenschutzrollos, für die Fenster der 2. Reihe sowie den 12-Zoll-Panoramabildschirm
  • die Top Version Exclusive bietet on top eine stark getönte Heckscheibe, elektrische Heckklappenbetätigung, CITROËN e-Touch, Toter-Winkel-Assistent sowie den aktiven Tempomat mit Abstandsradar
  • in den besseren Ausstattungsstufen ist ein multifunktionaler Beifahrersitz erhältlich, der sich wie in der Flugzeug Business-Klasse in eine Liegeposition inklusive ausfahrbarer Beinauflage bringen lässt
  • optional ist dann auch eine Massagefunktion (ebenso für den Fahrersitz) bestellbar
  • weiterhin verfügt der C4 Picasso optional über Spurhalte- , Kollisionswarn- sowie Fernlichtassistenten, Radartempomat und vier Kameras

Diese Seite empfehlen