AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Hyundai i10
Start> Autokatalog> Marken> Hyundai> i10 5-Türer
Bilder zum Hyundai i10 5-Türer (2013)
Mini

Bilder zum Hyundai i10 5-Türer (2013)

Grunddaten

Marke:
Hyundai
Modell:
5-Türer
Markteinführung:
November 2013
Sitzplätze:
5-Sitzer 5 Sitzer
Ausstattungsvarianten:
i10, Classic, Trend, Style
Einstiegspreis (i10 1.0 mit 49 kW):
9.950 €

Besonderheiten & Unterschiede beim Hyundai i10 5-Türer

Allgemein

Es war ein langer Weg vom einfältigen Hyundai Atos über den harmlosen Getz bis zum heutigen i10 der zweiten Generation. Schon das neue, weiterentwickelte “Fluidic Sculpture”- Design steht dem kleinen Koreaner sehr gut. Der selbstbewusste Auftritt resultiert auch aus stark veränderten Außenabmessungen (8 Zentimeter länger, 6,5 Zentimeter breiter, 5 Zentimeter niedriger als der Vorgänger) und einer deutlich breiteren Spur, die geradewegs in attraktive Proportionen münden – der Wagen steht satt und stämmig auf der Straße und sieht größer aus als er ist. Der in Rüsselsheim entwickelte, vom ehemaligen BMW-Designer Thomas Bürkle gezeichnete und in Izmit (Türkei) gebaute i10 ist deutlich europäischer geworden und dürfte VW Up! und Co. das Leben deutlich schwerer machen.

Design

  • das neue i10-Gesicht hat neue Lichteinheiten bekommen, die neben den Nebelscheinwerfern auch mit LED-Tagfahrlicht ausgerüstet werden können
  • die Scheinwerfer haben mehr Kontur bekommen
  • der markante Hexagonal-Kühlergrill wirkt durch die schwarze Kunststoffstrebe noch bulliger als beim Vorgänger
  • in der Seitenansicht fallen großflächige Kunststoffbeplankungen im unteren Türbereich auf
  • eine bis in die Seitenlinie gezogene Heckscheibe, schafft eine abgewinkelte C-Säule und somit nach hinten zusammenlaufende Seitenfenster
  • das beim Vorgänger gerade und abgekantet wirkende Heck ist deutlich dynamischer geworden
  • dies gelingt vor allem durch die Heckscheibe und die zweigeteilten Rückleuchten die statt in senkrechter Ausführung nun von der Kofferraumklappe bis in die Seiten ragen

  • die zweifärbige Armaturenverkleidung sorgt für ansprechende Atmosphäre im Cockpit
  • alle Schalter und Hebel sind dort positioniert, wo man sie erwartet

Technik

  • bei der Ausstattung können die Kunden zwischen den Linien Life, Comfort und Premium wählen
  • in Serie sind immer ABS, ESP, sechs Airbags, eine Zentralverriegelung, ein Bordcomputer und eine Außentemperaturanzeige an Bord
  • die Comfort- Ausstattung kann zudem noch mit Alarmanlage, elektrisch einstell- und beheizbaren Außenspiegeln, elektrischen Fensterhebern, einer Klimaanlage, einer CD/ MP3-Radioanlage, einer Funk-Zentralverriegelung und USB/iPod-Anschluss glänzen
  • in der Premium-Ausführung können sich die Kunden zusätzlich noch über die Berganfahrhilfe, 14″- Leichtmetallfelgen, eine Einparkhilfe hinten, Nebelscheinwerfer, LED- Tagfahrlicht, eine Klimaautomatik, eine Radiofernbedienung am Lenkrad und eine Bluetooth-Einheit mit Spracherkennung freuen
  • zur Option stehen zudem ein beheizbares Lederlenkrad, ein Keyless System mit Startknopf, Tempomat und auch eine Sitzheizung

Nachfolgemodell

Diese Seite empfehlen