AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
BMW i3
Start> Autokatalog> Marken> BMW> i3 4-Türer
Bilder zum BMW i3 4-Türer (2013)
Kleinwagen

Bilder zum BMW i3 4-Türer (2013)

Grunddaten

Marke:
BMW
Modell:
4-Türer
Markteinführung:
Dezember 2013
Sitzplätze:
4-Sitzer 4 Sitzer
Einstiegspreis (i3 (60Ah) mit kW):
34.950 €

4 Motoren in der Übersicht

  • Getriebe
    Bauzeit
  • Leistung
  • Drehmoment
  • 0-100 km/h
  • Vmax
  • Verbrauch
    Kraftstoff
  • Neupreis

BMW i3 (60Ah) 4-Türer (125 kW / 170 PS), 1-Gang Automatik (seit Dezember 2013) i3 (60Ah)

i3 (94 Ah Range Extender)

BMW i3 (94 Ah) 4-Türer (125 kW / 170 PS), 1-Gang Automatik (seit Juli 2016) i3 (94 Ah)

Benzin

i3 (60 Ah Range Extender)

Alle Angaben sind Herstellerangaben und ohne Gewähr. Die Preise beinhalten 19% MwSt.

Besonderheiten & Unterschiede beim BMW i3 4-Türer

Allgemein

Das E-Mobil soll den Weg in die Zukunft weisen, daher ist der Münchner Autobauer mächtig stolz auf den i3 mit seiner Karbonkarosserie. Der Ansturm auf den i3 ist gigantisch. Bereits kurz nach Verkaufsstart hat BMW nach eigenen Angaben bereits rund 10.000 Bestellungen in den Büchern. Selbst der Finanzvorstand muss auf seinen Dienstwagen warten! Die Reichweitenangst bei e-Fahrzeugen wird auch der i3 nicht überwinden können, denn im absolut effizientesten Modus können laut BMW maximal 190 Kilometer am Stück gefahren werden. Die mittlere Reichweite, die wohl eher der Realität entspricht, liegt demnach zwischen 120 und 150 Kilometern. Das Laden mit einer Haushaltssteckdose dauert etwa acht Stunden unter guten Bedingungen, wie etwa einer warmen Garage! Fakt ist: Wer ein Elektrofahrzeug wie den BMW i3 mit “normalen” Autos vergleicht, wird in der Regel zu einem verfälschten Schluss kommen. Das wäre wohl so, als würde man Hubschrauber mit Flugzeugen vergleichen – und hier konnte sich auch jedes mit seinen Stärken behaupten.

Design

  • visionäres, stromlinienförmiges Design – passend zur Antriebsform
  • von Vorn und Hinten fallen die sehr schmalen Räder auf
  • an der Front fallen die hoch aufgesetzten Scheinwerfer sowie BMW-Niere auf
  • gegenläufig angeschlagene Türen und eher knapper Platz im Fond
  • großzügige Glasflächen durch den Verzicht von B-Säulen
  • hinten sticht vor allem die dunkle Heckklappe ins Auge mit den vollintegrierten Rückleuchten
  • das Interieur ist schlicht, aufgeräumt und auf Mindestmaß reduziert
  • Linienführung und Flächengestaltung im Bereich des Cockpits und der Türverkleidungen unterstützen den äußeren Eindruck
  • am Armaturenbereich gibt es lediglich ein kleines Display, das Fahrgeschwindigkeit, Reichweite und Rekuperationsleistung anzeigt und sonstige, für das Fahren notwendige Informationen liefert
  • die Mittelkonsole wird von einem großen Display dominiert, das vorrangig zur Navigation und für Multimediainhalte dient
  • Gangwahl- und Start-/Stopp-Schalter sind auf einem aus der Lenksäule ragenden Bedienelement angeordnet
  • kein üblicher Mitteltunnel am Boden des Innenraums

Diese Seite empfehlen