AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Subaru Forester
Start> Autokatalog> Marken> Subaru> Forester Geländewagen
Bilder zum Subaru Forester Geländewagen (2013)
Mittelklasse

Bilder zum Subaru Forester Geländewagen (2013)

Grunddaten

Marke:
Subaru
Modell:
Geländewagen
Markteinführung:
März 2013
Sitzplätze:
5-Sitzer 5 Sitzer
Ausstattungsvarianten:
Active, Comfort, Exclusive, Platinum, Sport
Einstiegspreis (Forester 2.0X mit 110 kW):
28.900 €

Besonderheiten & Unterschiede beim Subaru Forester Geländewagen

Allgemein

Das Europa weit erfolgreichste Subaru Modell, der Forester, wurde in der vierten Generation neu definiert, ist in allen Dimensionen gewachsen und kommt mit noch höheren Sicherheitsstandards. Er wurde 5 mm länger (4,59 m), 15 mm breiter (1,79 m) und 22 mm (1,69 m) höher. Die Motorenpalette fällt übersichtlich aus. Mit einem überarbeiteten 2.0 Boxer Benziner, einem 2.0 Twin-Turbo-Direkteinspritzer-Benziner und einem optimierten 2.0D Boxer Diesel stehen lediglich drei Motorisierungen zur Auswahl. Alle Modelle mit Benzinmotoren werden in Verbindung mit einer Kraftstoff sparenden Start-Stopp-Automatik („Stop & Go-Startautomatik“) angeboten. Zudem wird die veraltete 4-Gang Automatik durch ein stufenloses CVT-Getriebe inklusive Start-Stopp-System namens „Lineartronic“ ersetzt und ist optional für den Benziner erhältlich. In der Neuauflage wurde ebenfalls die Verwindungssteifigkeit des Chassis noch einmal erhöht. Das sorgt für mehr Sicherheit und erhöht den Fahrkomfort. Ein Allradantrieb ist bei allen Versionen serienmäßig mit an Bord. Die Technologie dahinter hängt vom gewählten Getriebe ab. Das neue „X-Mode“ System, das im neuen Forester erstmals zum Einsatz kommt, simuliert verschiedene Straßenverhältnisse und soll auf Knopfdruck für eine optimale Fahrstabilität sorgen. Der größere, jetzt 505 Liter fassende Kofferraum ist je nach Modellvariante durch eine elektrisch zu betätigende Heckklappe erreichbar.

Design

  • die Grundform des Forester hat sich nicht geändert, er kommt jedoch etwas runder daher als sein Vorgänger
  • in der Frontansicht fällt der geänderte Kühlergrill in Wabenoptik sowie das geänderte Unterteil der Frontschürze auf
  • die Seitenspiegel sitzen nun auf der Schulterlinie auf, zudem zeichnet den Kunststoff-Seitenschweller eine geschwungene Linie
  • am Heck fallen die geänderten Leuchten und einhergehend die neu geformte und mit mehr Knicken versehene Heckklappe auf
  • die Heckklappe hat zudem einen wuchtigen Dachkantenspoiler aufgesetzt bekommen
  • im Innenraum gibt es ein neu designtes Lenkrad sowie eine komplett neu geformte Armaturentafel
  • die Luftausströmer der Mittelkonsole sind nach oben gewandert, der oben auf der Mittelkonsole aufsitzende Bordcomputer ist gewachsen

Technik

  • die Ausstattungsniveaus starten mit dem "Trend", der bereits Klimaautomatik, elektrische Fensterheber, Bordcomputer, Knieairbag und Berganfahrhilfe (hill assist system) an Bord hat
  • die Version „Active“ verfügt zu dem über ein CD-Audiosystem mit Bluetooth-Funktion, ein Multifunktionslenkrad, Nebelscheinwerfer sowie eine Niveauregulierung an der Hinterachse
  • der "Comfort" bietet darüber hinaus eine Zweizonen-Klimaautomatik, 17“-Alufelgen, Bergabfahrhilfe, elektrisch anklapp- und beheizbare Außenspiegel, Tempomat, Rückfahrkamera und Multifunktionsdisplay und das Winterpaket inkl. Sitzheizung
  • im „Exclusive“ kann sich der Fahrer noch über einen Licht- und Regensensor, Xenonscheinwerfer und ein Panorama-Glasschiebedach freuen
  • die Top-Ausstattung „Platinum“ ergänzt das Angebot um abgedunkelte Scheiben, 18“-Leichtmetallräder, die elektrische Heckklappe, einen Start-/Stopp-Knopf anstelle des Zündschloss, ein Navigationssystem sowie elektrisch verstellbare Ledersitze
  • den Diesel gibt es zwar nur mit Schaltgetriebe, dafür aber auch in der Ausstattung "Sport", die neben einer wuchtigeren Frontschürze Lederpolsterung, Glasschiebedach, 18-Zöller, eine Harman/Kardon-Anlage und eine elektrisch betätigbare Heckklappe bietet

Diese Seite empfehlen