AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Mercedes-Benz E-Klasse
Start> Autokatalog> Marken> Mercedes-Benz> E-Klasse Coupé
Bilder zum Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (2013)
Oberklasse

Bilder zum Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (2013)

Grunddaten

Marke:
Mercedes-Benz
Modell:
Coupé
Markteinführung:
Juni 2013
Sitzplätze:
4-Sitzer 4 Sitzer
Einstiegspreis (E 200 mit 135 kW):
42.900 €

23 Motoren in der Übersicht

  • Getriebe
    Bauzeit
  • Leistung
  • Drehmoment
  • 0-100 km/h
  • Vmax
  • Verbrauch
    Kraftstoff
  • Neupreis

Benzin

E 200

E 250

E 300

E 320

E 350

E 350 4MATIC

E 400

E 500

Diesel

E 220 BlueTEC

E 220 CDI

E 250 BlueTEC

E 250 CDI

E 350 BlueTEC

Alle Angaben sind Herstellerangaben und ohne Gewähr. Die Preise beinhalten 19% MwSt.

Besonderheiten & Unterschiede beim Mercedes-Benz E-Klasse Coupé

Allgemein

Nachdem im Frühjahr 2013 bereits die E-Klasse Limousine und das T-Modell ein umfassendes Facelift erhielten, sind im Sommer auch die eleganten Ableger Cabrio und Coupé an der Reihe. Auch wenn diese auf der Plattform der C-Klasse basieren, vergrößern sie von der Typenbezeichnung her die E-Reihe. Beide tragen nun die sogenannte Soft Nose, die dezent pfeilförmige, prägnant modellierte Frontpartie mit den extravaganten Scheinwerfern inklusive "sehr coolem Abblend- und Tagfahrlicht in LED-Technik", wie Mercedes betont. Das neue Design mit mehr Linien und Kanten soll frisch und jung wirken und die Marke für Kunden interessant machen, die sich bislang vor allem bei Audi- und BMW-Händlern tummelten. Für das E-Klasse Coupé ist ein E 350 4MATIC Performance Modell, mit Sport-Paket AMG, AGILITY CONTROL-Sportfahrwerk, Fahrassistenz-Paket Plus, Sitzheizung und LED Intelligent Light System erhältlich.

Design

  • das bisherige Vieraugengesicht wird durch die Zusammenführung auf einteilige Schweinwerfer ersetzt
  • markanter gestaltete Schürze mit groß dimensionierten Lufteinlässen und Stegen
  • bullig wirkender Stern im neu designten Kühlergrill mit einer chromierten Querstrebe
  • geschwungene Flanken zeichnen die unverwechselbare Silhouette nach, die unverändert blieb
  • die von keiner B‑Säule unterbrochene Seitenfenstergrafik mit voll versenkbaren Scheiben
  • weit ausgestellte hintere Radkästen
  • die Heckansicht wird durch eine modifizierte Schürze und neu gestaltete, zweifarbige Heckleuchten in LED-Lichtleitertechnik aufgefrischt

  • neues 3-tubiges Kombiinstrument mit weiß hinterlegten Zifferblättern sowie neu designtes 3-Speichen-Multifunktionslenkrad
  • anstelle des Warnblinktasters sitzt nun eine Analoguhr zwischen den neu gestalteten Belüftungsdüsen
  • neu gestaltete Mittelkonsole ohne Wählhebel

Technik

  • serienmäßig sind LED-Abblendlicht, der radargestützte Abstands- und Kollisionswarner Collision Prevention Assist sowie der Attention Assist an Board
  • darüber hinaus kann die Sicherheit durch die Assistenzsysteme Distronic Plus (teilautonomes Staufolgefahren), Bremsassistent BAS PLUS mit Kreuzungs-Assistent, die PRE-SAFE® Bremse, den Adaptiven Fernlicht-Assistenten Plus oder eine 360°-Kamera ergänzt werden
  • optionales Panorama-Schiebedach mit elektrischem Sonnenrollo, das sich bis über den Fondbereich erstreckt

Diese Seite empfehlen