AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Audi A3
Start> Autokatalog> Marken> Audi> A3 Sportback
Bilder zum Audi A3 Sportback (2013)
Untere Mittelklasse

Bilder zum Audi A3 Sportback (2013)

Grunddaten

Marke:
Audi
Modell:
Sportback
Markteinführung:
Februar 2013
Fertigung eingestellt:
April 2016
Sitzplätze:
5-Sitzer 5 Sitzer
Ausstattungsvarianten:
Attraction, Ambiente, Ambition

33 Motoren in der Übersicht

  • Getriebe
    Bauzeit
  • Leistung
  • Drehmoment
  • 0-100 km/h
  • Vmax
  • Verbrauch
    Kraftstoff
  • Neupreis

Benzin

A3 1.2 TFSI

A3 1.4 TFSI

A3 1.4 TFSI cylinder on demand

A3 1.8 TFSI

A3 1.8 TFSI quattro

Audi A3 e-tron Sportback (150 kW / 204 PS), 6-Gang Automatik (S tronic) (von August 2014 bis April 2016) A3 e-tron

Audi RS3 Sportback (270 kW / 367 PS), 7-Gang Automatik (S tronic) (von Juni 2015 bis April 2016) RS3

Audi S3 Sportback (221 kW / 300 PS), 6-Gang Handschaltung (von September 2013 bis April 2016) S3

Diesel

A3 1.6 TDI

A3 1.6 TDI clean diesel

A3 1.6 TDI ultra

A3 2.0 TDI

A3 2.0 TDI clean diesel

A3 2.0 TDI clean diesel quattro

A3 2.0 TDI quattro

Benzin

Audi A3 1.4 TFSI g-tron Sportback (81 kW / 110 PS), 6-Gang Handschaltung (von März 2014 bis April 2016) A3 1.4 TFSI g-tron

Alle Angaben sind Herstellerangaben und ohne Gewähr. Die Preise beinhalten 19% MwSt.

Besonderheiten & Unterschiede beim Audi A3 Sportback

Allgemein

Nach dem 3-Türer Kompakt folgt die praktische Sportback-Version des Audi A3. Die optischen Veränderungen bleiben im dezenten Bereich. Sportback heißt aber wie gehabt zwei Türen mehr und ein drittes Fenster, das quasi das Markenzeichen des Fünftürers ist. Mit einer Länge von 4,31 m ist er nur geringfügig größer als sein Vorgänger, der Radstand ist jedoch um 58 mm angewachsen. Im Vergleich zum A3-Dreitürer bietet der Fünftürer 35 mm mehr Abstand zwischen den Achsen und somit vor allem mehr Platz für die Fondpassagiere. Dass man diverse Annehmlichkeiten noch extra kaufen kann, überrascht nicht. Nur dass auch die Isofix-Kindersitzbefestigung einen Aufpreis kostet, passt nicht ins Bild.

Design

  • straffe Linienführung, die auf eine optimale Raumausnutzung ausgelegt ist
  • stark geneigte C-Säulen und der dezente Dachspoiler sollen den sportlichen Anspruch betonen
  • vorne fallen die neuen Scheinwerfer im Stil von A4, A5 und A6 auf (mit LED- Tagfahrlicht bei optionalem Xenon plus)
  • das Heck zieren schmale, zweigeteilte Rückleuchten
  • auf Wunsch wird die Optik auch durch das S-Line-Paket oder die Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und LED-Rückleuchten geschärft
  • horizontale Linien prägen die extrem flache Armaturentafel, die runden Lüftungsdüsen stechen nun deutlich heraus

Technik

  • manuelle Klimaanlage, Einparkhilfe hinten, Geschwindigkeitsregelanlage und Start-Stop-System sind serienmäßig an Board
  • wie bei den anderen A3-Versionen gibt es auch für den Sportbackdie drei Ausstattungslinien Attraction, Ambition und Ambiente
  • die sportliche Note bringt die Ausstattungslinie Ambition mit 17“-Aluminiumrädern, Sportsitzen vorn und Sportfahrwerk
  • erstmals im A3 steht ein elektrisch versenkbarer Bildschirm des Radio-/Navigationssystems zur Verfügung (optional)
  • zahlreiche Assistenzsysteme wie das radargestützte "adaptive cruisecontrol", den "sideassist" (Toter-Winkel-Warner), den "activelaneassist" (zum Spurhalten), die Verkehrszeichenerkennung, den vollautomatischen Parkassistent und das Sicherheitssystem "pre sense basic" sind optional erhältlich

Diese Seite empfehlen