AutoKlicker verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, gemäß unserer Datenschutzerklärung, zu. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Opel Antara
Start> Autokatalog> Marken> Opel> Antara SUV
Mittelklasse

Bilder zum Opel Antara SUV (2010)

Grunddaten

Marke:
Opel
Modell:
SUV
Markteinführung:
Oktober 2010
Fertigung eingestellt:
Mai 2015
Sitzplätze:
5-Sitzer 5 Sitzer
Ausstattungsvarianten:
Selection, Design Edition, Cosmo

Besonderheiten & Unterschiede beim Opel Antara SUV

Allgemein

Vier Jahre nach dem Marktstart spendiert Opel dem „erfolglosen“ Kompakt-SUV Antara eine Modellpflege: Los geht es im Frühjahr 2011 mit stärkeren Motoren, leicht überarbeitetem Außendesign und aufgefrischtem Innenraum. Nur etwas über 400 Antara wurden im ersten Halbjahr 2010 neu zugelassen. Zum Vergleich: Das Schwestermodell Captiva schaffte mehr als das Dreifache und Volkswagen verkauft mehr Tiguan - pro Woche. Bei den Dieseln löst ein neues 2.2 Liter Aggregat das betagte 2.0 Liter Triebwerk ab. Kunden können sich für die 163 PS- oder eine 184-PS-Version entscheiden. Letztere wird nur in Kombination mit Allradantrieb ausgeliefert. Generell starten die Allradmodelle erst ab der mittleren Ausstattungslinie Design Edition. Die Leistung des 2.4 Liter Benziners steigt von 140 auf 170 PS, der V6-Benziner fliegt aus dem Programm. Geschaltet wird nun wahlweise per Sechsgang-Schalt- oder Automatikgetriebe.

Design

  • optisch passt sich das Kompakt-SUV nun besser an das aktuelle Marken-Design an, so erinnert die überarbeitete Front nun stärker an Astra, Meriva und Insignia
  • großen Anteil daran haben der geänderte Kühlergrill inklusive neu gestalteter Chromspange und das neue Layout der Scheinwerfer
  • zudem fällt die überarbeitete Frontschürze mit größerem Lufteinlass, unauffälligerem Unterfahrschutz und höherliegenden Nebelscheinwerfern auf
  • an der Seitenlinie hat sich fast nichts geändert
  • am Heck fäll die die leicht geänderte Leuchtengrafik auf
  • im Cockpit gibt es eine neue Mittelkonsole im Stil des Astra sowie neue und größere Ablagefächer
  • Features wie eine elektrische Parkbremse und eine Schaltanzeige kommen neu hinzu
  • neue Sitzbezüge und Verkleidungsstoffe runden die Maßnahmen im Interieur ab

Technik

  • automatischer Berganfahrassistent ist jetzt Serie
  • außerdem serienmäßig sind neben ESP, Klimaanlage, beheizbaren Vordersitzen und diversen Airbags auch der Bergabfahrassistent
  • praktischer FlexFix-Fahrradträger optional, der wie eine Schublade aus der Heckschürze gezogen wird und bis zu zwei Räder aufnehmen kann
  • eine dritte Reihe mit zwei weiteren Plätzen gibt es nur für das Schwestermodell Chevrolet Captiva, nicht aber bei Opel
  • neue Fensterdichtungen, eine modifizierte Windschutzscheibe, mehr Dämmstoffe sperren Antriebs- und Windgeräusche weitgehend aus

Diese Seite empfehlen